ISES 2020

Internationaler Sozial- und Umweltstandard

ISES 2020

ISES 2020 ist der ständig überarbeitete und weiterentwickelte ehemalige Standard ISES 2000, der 1995/96 entwickelt wurde. ISES 2020 umfasst über zehn Jahre Arbeits- und Prüfungserfahrung mit dem Standard ISES 2000 bei zahlreichen Unternehmen aus unterschiedlicher Branchen. Der überarbeitete Standard wurde vor allem um Umweltaspekte erweitert. Weitere Ergänzungen auf diesem Gebiet sowie in den anderen Prüfbereichen werden derzeit gesammelt, diskutiert und nach sorgfältiger Prüfung aufgenommen.

ISES 2020 basiert auf der Verantwortung der Unternehmen, die nationalen arbeits-, sozial- und umweltrechtlichen Vorschriften in Indien und China sowie relevante internationale Konventionen und Deklarationen einzuhalten.

ISES 2020 deckt gegenwärtig elf Anforderungsbereiche ab:

  • Managementsysteme
  • Kinderarbeit
  • Zwangsarbeit
  • Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz und Wohnort
  • Freiheit der Vereeinigung und Recht zu Kollektivverhandlungen
  • Diskriminierungsverbot
  • Disziplinarische Praktiken
  • Arbeitsstunden
  • Löhne und Gehälter
  • Vorgelagerte Lieferanten
  • Umweltschutz



  •  
  • Für Unternehmen und Lieferanten sind die Vorteile der Verwendung von ISES 2020 signifikant. Das weit verbreitete integrierte Managementsystem von ISES 2020 basiert auf des Philosophie der Total Quality Management. Es umfasst die Bereiche soziale Verantwortung, Gesundheit und Sicherheit sowie Umwelt und wirkt sich so direkt auf die Produkt-, Arbeits- und Produktionsqualität eines Unternehmens aus. Dabei werden nicht nur relevante Aspekte für den Arbeitgeber angesprochen, sondern auch wichtige Themen für die Mitarbeiter der Unternehmen, die Kunden und/oder andere Stakeholder. Die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und die Verringerung der Umweltverschmutzung wirken sich direkt auf die Erhöhung der Produktionseffizienz und die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen aus.

    Das Engagement zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Umweltaspekte hat für ein Unternehmen verschiedenen Vorteile wie: Verbesserung des Rufs des Unternehmens, Erleichterung der Mitarbeiterrekrutierung sowie Vorteile in Bezug auf Qualität, Produktivität und Rentabilität. Die gesteigerte organisatorische Effizienz sowie die selbstverständliche Einhaltung nationaler und internationaler Gesetze und Vorschriften sind weitere Vorteile, die Arbeitgeber durch Übernahme von ISES 2020 erzielen.

    Wichtige Vorteile für Arbeitnehmer sind: bessere Arbeitsbedingungen einschließlich der Gewährleistung eines existenzsichernden Mindestlohns, garantierte Freistellungen für Erholung, ein sichereres Arbeitsumfeld, weniger Unfälle und ein stärkeres Bewusstsein für Arbeitnehmerrechte.

    Für andere Interessengruppen liegen die Vorteile der Einführung von ISES 2020 durch Unternehmen in der Verbesserung der Umweltbedingungen sowie in einem klareren, glaubwürdigeren und transparenteren System für soziale und ökologische Verantwortung. Auf dieser Basis können Kunden und Investoren ohne Probleme ethische Kauf- und Anlageentscheidungen treffen. Ein besonderes Merkmal von ISES 2020 und seinem Auditierungsprozess ist die Kombination von Begutachtung und notwendigen Korrekturen. Zentraler Aspekt des Audits ist sicherlich die Prüfung und Bewertung der Einhaltung der Anforderungen des Standards. Der Ansatz von ISES 2020 geht jedoch darüber hinaus und veranlaβt die Unternehmen, die den Standard übernehmen, zu Korrekturen und Verbesserungen. Die Nichteinhaltung von Aspekten der Anforderungen führt nur im Falle von offensichtlicher und massiver Kinderarbeit zum Ausschluss von der Zertifizierung. Für alle anderen Fällen hat IGEP einen Ansatz der Zusammenarbeit mit den Unternehmen gewählt. Bei Nichteinhaltung von Anforderunger entwickeln die Auditoren zusammen mit dem Unternehmen einen Korrekturmaßnahmenplan (CAP). CAP enthält Maßnahmen, die vom Unternehmen und anderen Experten umgesetzt werden müssen, um die sozialen und ökologischen Mindeststandards zu erfüllen und akkreditiert zu werden. Diese Form der Zusammenarbeit fördert die Unternehmen bei der Verbesserung der organisatorischen und produktiven Effizienz und stärkt damit ihre nationale und internationale Wettbewerbsfähigkeit. Nur bei völliger Unwilligkeit und Desinteresse an einer sozial- und umweltgerechten Ausrichtung werden Unternehmen – trotz Vereinbarung eines CAP - vom Zertifizierungsprozess ausgeschlossen.

    Eine weitere Besonderheit des ISES 2020 ist der ganzheitliche Ansatz. Er umfasst alle Produktionsschritte und Produktgruppen und deckt die gesamte Lieferkette hinsichtlich sozialer und ökologischer Belange ab. Zusätzlich beinhaltet der ISES 2020-Ansatz ein Total Quality Management, das sich nicht nur auf Aspekte der Produktion konzentriert, sondern auch auf ein persönliches Managementsystem, Aspekte der Rechnungslegung und kontinuierliche Verbesserungen.


    Unser Team

    Team


    Möchten Sie mehr über ISES erfahren

    Für weitere Informationen zu Arbeitsstruktur und Kriterien der ISES 2020 nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:

    info@igep.org

    Wir beantworten Ihre Fragen gerne.